stricktagebuch

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Fertiges 06
  Fertiges 05
  Fertiges 04
  Einiges über mich
  Anleitungen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Angelas Stricktagebuch
   Das kleine Nadelspiel
   Der kleine Sockhaus
   Farbenrausch
   Die Farbe Ev
   Flinke Nadel
   Franziskas Strickeria
   Ginas Masche
   Handarbeitsstunde
   Hexli
   Jacky
   Kappawolff
   Kira
   Luna
   Mamajongg
   Maschentreff
   Maschas
   Reginas Regenbogen
   Spinnfloh
   Strickcafe
   Strickgedanken
   Strickgeflüster
   Strickhexe
   Strickleben des Wombel
   Stricksucht
   Stricksusl
   Stricktick
   Strickzwergl
   Tine strickt
   Utas Wollsucht
   Wollmieze
   Woll normal
   Forum Strikt Stricken





http://myblog.de/strickinchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mein Zurzeit-Projekt

ist „St. Maves“ aus der letztjährigen Sommer-Rowan (Nr. 39). Ich stricke ihn für meinen Mann und der hat sich (mir immer noch etwas unerklärlich *g*) einen Brombeerton ausgesucht. (Na gut – zu seinen dunklen Haaren passt der ganz gut ;-))
Auf dem Foto kommt dieser Ton allerdings einige Nuancen zu hell raus...

Diesmal habe ich mir die Original-Qualität „all seasons cotton“ von Rowan geleistet und das Garn (60% Baumwolle, 40% Acryl) gefällt mir sehr gut.
Es strickt sich angenehm und ist durch den Acrylanteil schön „fluffig“.

Mit dem Muster musste ich mich erst anfreunden – aber nachdem ich es ein wenig anders stricke als in der Anleitung, macht`s Spaß.
Dort wurde nämlich verlangt für das Zickzackmuster Maschen erst aus der darunterliegenden rechten Masche und dann die eigentliche Masche rechts abzustricken
Das gab ziemliche Löcher und das ist meiner Meinung nach bei einem Männerpulli nicht so angesagt…
Ich stricke jetzt eine verschränkte Masche aus dem Querfaden raus (wie beim Zunehmen) und das Ergebnis gefällt mir deutlich besser!

Dieser Pulli zieht sich zwar schon über ein paar Monate hin (wegen diverser kleiner „Zwischenprojekte“) – aber er ist ja eher ein Frühjahrsbegleiter und daher wird er sicher „just in time“ fertig. Der zweite Ärmel ist jedenfalls schon angeschlagen.


30.1.07 18:44


Werbung


Strickinchen reloaded

Ich belebe mich gerade wieder
- bzw. ich belebe meine blog-Tätigkeit wieder :-)

Ich hatte das schon ein Weilchen vor, aber wenn man erst einmal eine Zeitlang heraus ist aus dem bloggen, dann fällt ein „Neustart“ irgendwie schwer...

Letztes Jahr war ziemlich ereignisreich für mich und meine Familie – sowohl im positiven wie auch im negativen Sinn.
Meine Schwiegermutter war ab Frühjahr in zunehmenden Maß schwer krank und ist Anfang August verstorben und ich habe versucht meinen Schwiegervater so gut wie möglich zu unterstützen. Es war eine schwere aber auch sehr intensive Zeit, da sie zu Hause gepflegt wurde und wir lange Zeit Abschied von ihr nehmen konnten, was ich als sehr wertvoll empfunden habe.

Mein Spätsommer und Herbst waren von einem großen Musicalprojekt geprägt, das bei uns in der Gemeinde von „ehrenamtlichen Laien“ auf die Füße gestellt wurde. Wie auch schon bei den letzten beiden Projekten, die wir veranstaltet hatten, war ich für die Kostüme und Teile der Ausstattung verantwortlich. Mir hat das sehr viel Spaß bereitet – zumal ich auch noch eine kleine Rolle hatte – aber die letzten paar Wochen entwickelte sich das Ganze zu einem Vollzeitjob und raubte mir jegliche sonstige Freizeit (ok., ok. – dies war meine Freizeitbeschäftigung *g*)...

Strickiges habe ich nichts desto Trotz im letzten dreiviertel Jahr ein bisschen was zuwege gebracht, darunter ein paar Geschenke, die ich blöderweise nicht fotografiert habe. Zum Teil ist es nachholbar, da die Beschenkten in der Nähe wohnen.
Die Dinge, die ich für mich und meine Familie gestrickt habe – unter anderem mehrere Mrs. Beetons und eine Stola und eine Sommer-Jacke für mich werde ich demnächst hier mal bildlich einstellen.

Bei allen, die mir trotzdem die Treue gehalten haben und immer mal wieder hier reinschauten möchte ich mich bedanken – Danke, dass ihr die Frustration ausgehalten habt, immer wieder nur den selben alten Eintrag vorzufinden ;-)


****kleiner Appetizer:****


23.1.07 17:31


Schon in ein paar blogs entdeckt:

....und mich hiermit zurückmeldend:


Greife das Buch, welches Dir am nächsten ist, schlage Seite 18 auf und zitiere Zeile 4:
"... scharfe Augen, wie ich im Lauf der Zeit erkannt habe. Es geht..."


Strecke Deinen linken Arm so weit wie möglich aus. Was findest Du?
eine Wand


Was hast Du als Letztes im Fernsehen gesehen?
München 7



Mit Ausnahme des Computers, was kannst Du gerade hören?
Meine Älteste, die summend durch die Diele geht



Wann hast Du den letzten Schritt nach draußen getan?
heute mittag, nach dem Essen - den Kompost rausgetragen


Was hast Du gerade getan, bevor Du diesen Fragebogen begonnen hast?
blogspaziergang



Was hast Du gerade an?
Laufhose, T-Shirt


Hast Du letzte Nacht geträumt?
weiß nicht...


Wann hast Du zum letzten Mal gelacht?
vorhin - über einen Wortwitz


Was befindet sich an den Wänden des Raumes, in dem Du Dich gerade befindest?


eine selbstgepinselte Bodüre, eine Wandlampe, zwei Keramikbilder und eine große Bürowand mit Türen und Regal


Hast Du kürzlich etwas Sonderbares gesehen?
nein



Was hältst Du von diesem Quiz?
immerhin hat es mich angestupst, mal wieder zu bloggen ;-)



Was war der letzte Film, den Du gesehen hast?
auf DVD: Flight Plan
im Kino: Elemetarteilchen



Was würdest Du kaufen/machen, wenn Du plötzlich Multimillionär wärst?
mit meinen Mädels shoppen gehen


Sag mir etwas über Dich, was ich noch nicht wußte.
ich hab eine Windpockennarbe auf dem linken Augenlid


Wenn Du eine Sache auf der Welt ändern könntest, was wäre das?
Ungerechtigkeit


Tanzt Du gerne?
ohhhhh jaaaaaaa!


George Bush
oh no!!!!!


Stell Dir vor, Dein erstes Kind wäre ein Mädchen, wie würdest Du es nennen?


Ich habe drei Mädels und die heißen
Judith, Regina, Maria


Und ein Junge?
definitiv Simon


Würdest Du in Erwägung ziehen, auszuwandern?
den Gedanken finde ich nicht komplett abwegig


Was würdest Du Gott sagen, wenn Du das Himmelstor erreichst?
schön hier!
20.5.06 19:41


wollig fremdgegangen...

Nix Gestricktes, aber doch Wolliges ;-)

Ich habe mit meiner Ältesten einen zweiabendlichen Filzkurs besucht und bin begeistert!!

Nicht, dass es das Stricken ersetzen würde, aber wenn die Witterung noch ein bisschen wärmer wird, werden wir beiden sicher öfters mit Wollvlies, heißem Wasser und Kernseife im Garten anzutreffen sein...

Und das Ringelige hier kam bem Pritscheln heraus:



Außerdem noch dies hier:



Mit Schnur wird’s eine Tasche – ohne evtl. aber auch ein kleines Kissen, weil mir der grüne Untergrund ein bisserl dünn geworden ist...

Und hier noch Judiths Filzerei:



Herzig, was??!!
28.2.05 17:13


*Schneller Pulli*

Für meine Verhältnisse wirklich schnell gestrickt (12 Tage) habe ich einen Pulli, den sich Regina aus der Frühlings-Filati ausgesucht hat:





Die "Croisette" von Lana Grossa strickt sich gut und schnell mit 5,5er Nadeln.
Ich finde Optik und Garnzusammensetzung sehr schön und überlege, ob ich mir aus der gleichen Qualtät eine Sommerjacke nadeln soll.

...oder doch aus der naturweißen Binario, die ich schon hier liegen habe???
Hhhmmmmm - wieder mal eine schwierige Entscheidung ;-))
21.3.06 13:02


Krims-Krams

Außer Schneeschaufeln strick ich natürlich auch noch...

In meiner „blog-armen“ Zeit sind ein paar kleinere Projekte fertiggeworden, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Da wäre ein Schal-Fingerhandschuh-Set für meinen Liebsten aus Regia Mega Strech Boots 6-fach, damit er beim Spazierengehen mit mir nicht frieren muss:




Ein Kissen aus Pep und Rödel-Wolle, das ich meiner Nichte Sarah zum Geburtstag gestrickt habe:




Stulpen für Regina aus LanaGrossa Merino big:






Und schon fast verjährt
(aber erst jetzt fotografiert) –
ein Schal aus
LanaGrossa Mega Stoppino,
den mein Freund Niklas bei mir
zum Christkindl „bestellt“ hat


















Tja, und das Wollfee-Sächelchen kann ich natürlich jetzt noch nicht zeigen ;-) ;-)
7.3.06 18:45


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung